Motorradkombi [Leder/Textil]

Motorrad-Kombi textil waschen und imprägnieren

Motorradkombi [Leder/Textil]

Reinigen

40,00 

Professionelle, desinfizierende Reinigung und Pflege Ihrer Motorradkombi, Motorradanzug (1- und 2-teilig) aus Leder und Textil.

Lieferzeit: ab Wareneingang 5-7 Werktage zzgl. Rückversand

    • 8 € inkl. 19% MwSt.

Motorradkombi [Leder/Textil] reinigen, pflegen und imprägnieren

  • Professionelle und materialschonende Reinigung Ihrer Motorradbekleidung
  • Bestmögliches Reinigungsergebnis durch punktuelle Vorbehandlung der Verschmutzungen
  • Rückstandslose Geruchsneutralisierung von alltäglichen Gerüchen
  • PFC-freie Imprägnierung speziell für Lederbekleidung
  • Rückfettung inklusive spezieller Rundum-Pflege Ihrer Lederbekleidung
  • Keine negative Beeinflussung der Funktionalität
  • Kurze Bearbeitungszeiten (ca. 5-7 Werktage nach Wareneingang plus Dauer des Rückversandes)

Hinweise zur Reinigung:

Bei uns werden Ihre Motoradkombis nach Wareneingang kontrolliert und auf evtl. Beschädigungen kontrolliert. Sollte uns bei dieser Kontrolle etwas auffallen kontaktieren wir Sie, um mit Ihnen über eventuelle Lösungen zu sprechen. Anschließend werden tief sitzende Verschmutzungen punktuell vorbehandelt. Danach sind Ihre Motorradkombis aus Leder und Textil bereit für die schonende Reinigung. Hierbei werden alle Restverschmutzungen komplett ausgespühlt. Nach dieser werden die gereinigten Teile kontrolliert und sofern nötig nachbehandelt. Hierdurch kann es zu einer Verlängerung der Bearbeitungsdauer kommen. Eine entsprechende Rückfettung inklusive umfangreicher Leder-Pflege ist bei unserem Service inklusive. Sofern das Reinigungsergebnis zufriedenstellend ist, werden die Lederkombis, sofern gewünscht, mit unserer PFC-freien Outdoor-Imprägnierung ausgerüstet. Abschließend werden Ihrer Kombis bei Raumtemperatur getrocknet, zur Griffvervbesserung rolliert und für den Versand vorbereitet.

Trotz größter Bemühungen ist es nicht immer möglich alle Verschmutzungen rückstandslos zu entfernen. Grundsätzlich gilt, je länger die Verschmutzungen in dem Material verbleiben, desto schwieriger gestaltet sich die Reinigung. Auch kann es durch nicht beseitigte, tiefsitzende Verschmutzungen zu irreparablen Beschädigungen an dem Material kommen. Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihre Motorradkombis aus Leder und Textil schnellst möglich nach Verwendung reinigen zu lassen.

Von der Natur lernen

Durch unsere nachhaltige Outdoor-Imprägnierung wird der Außenstoff Ihrer Funktionstextilien wasserabweisend ausgerüstet.

Werterhalt

Eine regelmäßige Pflege sorgt für den Werterhalt Ihrer Funktionstextilien.

Professionelle Imprägnierung von Outdoor-Bekleidung - Wetterschutz

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Wir verzichten auf bei unserer Imprägnierung komplett auf nicht von der Natur abbaubare Substanzen (z. B. PFOS, PFOA und Formaldehyd).

Funktionalität der Textilien

Die professionelle Outdoor-Imprägnierung hat keine negative Beeinflussung der Funktionalität.

Imprägnierung Motorrad Leder
Bitte das Bild anklicken, um das Video anzuschauen.

Grundsätzlich zielt unsere professionelle Outdoor-Imprägnierung auf eine Hydrophobierung des Außenstoffes ab. Die allgemeine Dichtigkeit von Funktionstextilien wird durch die verarbeitete Membrane gewährleistet. Die Hersteller dieser Membrane geben zwischen drei bis fünf Jahren Garantie auf die Funktionalität der Membrane. Tiefsitzende Verunreinigungen (Schweiß, Salze,...) schränken diese Funktionalität/Dichtigkeit stark ein. Durch unser speziell entwickeltes Reinigungsverfahren können diese Verunreinigungen jedoch beseitigt werden. Dadurch können gewisse Einschränkungen in der Funktionalität der Membrane behoben werden. Je länger diese Verunreinigungen jedoch in der Membrane sitzen, desto höher ist die Gefahr, dass hierdurch irreparable Beschädigungen entstehen. Besonders bei älteren Textilien steigt die Gefahr von Beschädigungen an der Membrane. Sobald die Membran irreparabel beeinträchtigt ist, kann auch unser Reinigungsverfahren und unsere Imprägnierung die Dichtigkeit nicht wieder komplett reaktivieren. Somit empfiehlt es sich möglichst zeitnah nach Einsatz tiefsitzende Verunreinigungen zu entfernen. Dies kann die Lebenszeit der Membrane und die Dichtigkeit deutlich verlängern.

Wichtig: Unsere Outdoor-Imprägnierung wird lediglich in Verbindung mit einer vorherigen Reinigung angeboten.

Trotz größter Sorgfalt kann es je nach Warenqualität zu optischen Beeinträchtigungen durch den Reinigungsprozess kommen. Diese Beeinträchtigungen betreffen in den meisten Fällen lediglich die Optik. Eine negative Beeinträchtigung der Funktionalität trifft nur in Ausnahmefällen zu.

Der Haftungsausschluss umfasst folgende Bereiche und Applikationen:

  • Außenprotektoren
  • Alte, brüchige oder vorgeschädigte Innenprotektoren
  • Drucke oder verklebte Reflektoren
  • Bekleidungsstücke die älter als sechs Jahre sind
  • Selbst angebrachte Patches, Aufnäher, Reflektoren usw.
  • Reißverschlüße, Knöpfe und weitere Metallapplikationen
  • Durch z. B. Stürze vorgeschädigte Bekleidungsstücke
  • Lichtschäden (können durch die Reinigung intensiviert werden)
  • Versteckte Mängel (z. B. altersbedingte brüchige Nähte)
  • Unzureichende Pflegekennzeichnungen
  • minderwertige Materialbeschichtungen
  • Unter dem Oberstoff eingenähte Magnetknöpfe (können zu Verfärbungen führen)
  • Grundsätzliche Mängel bei Herstellung des Bekleidungsstückes (qualitativ minderwertige Verarbeitung)

Mängel am eingelieferten Reinigungsgut

Der Textilreiniger ist nicht verantwortlich für Schäden, die durch die Beschaffenheit des Reinigungsgutes verursacht werden und die er nicht durch eine fachmännische Warenschau erkennen kann (z.B. Schäden durch ungenügende Festigkeit des Gewebes und der Nähte, ungenügende Echtheit von Färbungen und Drucken, Einlaufen, Imprägnierungen, frühere unsachgemäße Behandlung, verborgene Fremdkörper, durch oder bei zu den Textilien gehörigen Zubehörteilen wie z. B. Gürtel, Schnallen, Knöpfe, Pailletten, etc. und andere verborgene Mängel). Dasselbe gilt für Reinigungsgut oder Teile des Reinigungsgutes, die nicht oder nur begrenzt reinigungsfähig sind, soweit sie nicht entsprechend gekennzeichnet sind oder der Textilreiniger dies durch eine fachmännische Warenschau nicht erkennen kann.

Aufklärungspflicht des Kunden für besonders hochpreisiges Reinigungsgut Entfernung von textilfremden Gegenständen durch den Kunden

Der Kunde hat auf besonders hochpreisiges Reinigungsgut bei der Übergabe an den Textilreiniger hinzuweisen. Der Kunde hat darauf hinzuwirken, dass vor Übergabe der Textilien textilfremde Gegenstände, wie z.B.: Kugelschreiber, Taschenmesser, u.a., entfernt sind.

Rückgabe/Pflicht des Kunden zur Abholung

Die Rückgabe des Reinigungsgutes erfolgt gegen Aushändigung der Auftragsbestätigung (z.B. Ticket). Andernfalls hat der Kunde seine Berechtigung zu beweisen. Der Kunde muss das Reinigungsgut innerhalb von drei Monaten nach dem vereinbarten bzw. vorgesehenen Liefertermin abholen. Geschieht dies nicht innerhalb eines Jahres nach Übergabe an den Textilreiniger und ist dem Textilreiniger der Kunde oder seine Adresse unbekannt, so ist er zur gesetzlich vorgesehenen Verwertung berechtigt, es sei denn, der Kunde meldet sich vor der Verwertung. Solche Reinigungsgüter, deren Erlös die Kosten des genannten Verwertungsverfahrens nicht übersteigt, können wirtschaftlich vernünftig und freihändig verwertet werden. Der Kunde hat Anspruch auf einen etwaigen
Verwertungserlös.

Rügepflicht des Kunden bei Mängel/Fehlmengen/Falschlieferung beim ausgelieferten Reinigungsgut

Der Kunde hat zu beweisen, dass das Reinigungsgut dem Textilreiniger zur Bearbeitung übergeben wurde, z.B. durch Vorlage der Auftragsbestätigung oder des Tickets. Offensichtliche Mängel müssen innerhalb von zwei Wochen nach Rückgabe gerügt werden. Gleiches gilt in den beiden vorgenannten Sätzen für die Rüge von offensichtlichen Fehlmengen oder Falschlieferungen bei der Lieferung.

Haftung und Haftungsbegrenzung

Es gelten die gesetzlichen Regelungen. Im Fall leicht fahrlässig verursachter Schäden ist ein Schadensersatz auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Diese Begrenzung des Schadensersatzes gilt nicht für schuldhafte Verstöße gegen wesentliche Vertragspflichten oder für schuldhafte Verstöße, die die Erreichung des Vertragszwecks gefährden. Gleichfalls gilt die Begrenzung des Schadensersatzes nicht bei Schäden durch Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.